Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit

Der Arbeitgeber trägt große Verantwortung über die Sicherheit seiner Mitarbeiter.

Durch die Implementierung eines Arbeitsschutz-Systems können Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen reduziert werden, die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und das Sicherheitsbewusstsein aller Mitarbeiter gesteigert werden.

Gleichzeitig können damit die Betriebskosten, wie z.B. die Kosten der INAIL-Versicherungsbeiträge und für Haftpflichtversicherungen, gesenkt werden. Durch die systematische Organisation von Sicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen und die Umsetzung der gesetzlich vorgegebenen Maßnahmen wird eine „gerichtsfeste Organisation“ erreicht.

Wir kennen die Gefahren und können Ihnen mit entsprechender Unterstützung beim Aufzeigen, Eliminieren oder Reduzieren der Gefahrenquellen behilflich sein.

Wir beraten Sie gerne und ermöglichen Ihnen eine konsequente und systematische Umsetzung der Maßnahmen gemäß GvD 81/2008.

Mit der Durchführung eines Sicherheitsrechts-Checks können wir die Rechtskonformität in Ihrem Unternehmen überprüfen und garantieren.

Gleichzeitig stellen wir Ihnen bei Bedarf die externe Leitung der Dienststelle für Arbeitsschutz zur Verfügung und helfen Ihnen, ein Arbeitsschutz-System in Ihrem Unternehmen aufzubauen und aufrecht zu erhalten.

Zusammen mit Ihnen wird der Handlungsbedarf erhoben und alle geforderten Schulungen organisiert.

Unsere Leistungen sind:

  • Leiter der Dienststelle für Arbeitsschutz (LDAS)
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Einsatz-Sicherheitsplänen
  • Lärm-, Vibrations- und Holzstaubmessungen
  • HACCP Plan
  • Rechtskonformitätsprüfungen
  • Messung elektromagnetischer Felder
  • Belichtungsmessungen
  • Beratungen
  • Baustellen- und Sicherheitsaudits
  • Sicherheitskoordinierung in der Planungs- und Ausführungsphase
  • NEU: Erstellung von Sicherheitsplänen für öffentliche Veranstaltungen

Arbeitssicherheit

LDAS

Jedes Unternehmen ab einem Arbeitnehmer muss laut dem Gesetzesvertretenden Dekret Nr. 81/2008 in geltender Fassung einen Leiter der Dienststelle für Arbeitsschutz (LDAS) ernennen.

Je nach Tätigkeit und Firmengröße kann der Arbeitgeber selbst das Amt bekleiden oder eine interne oder externe Fachkraft für Arbeitssicherheit dafür beauftragen, welche die notwendigen Voraussetzungen dafür erfüllen muss. Hierzu muss eine entsprechende Ausbildung inklusive Abschlussprüfung von 64 bis 120 Stunden (je nach Tätigkeit des Betriebes) vorgewiesen werden.

Die Hauptaufgaben des Leiter der Dienststelle für Arbeitsschutz sind der Aufbau, die Aufrechterhaltung und ständige Verbesserung eines Systems für den betrieblichen Arbeitsschutz.

Wir übernehmen gerne für Sie den externen Leiter der Dienststelle für Arbeitsschutz in Ihrem Unternehmen.

Zu unseren Leistungen des Leiter der Dienststelle für Arbeitsschutz gehören:

  • Durchführung von periodischen Begehungen der Arbeitsstätten in Form von Sicherheitsaudits
  • Periodische Prüfung der Rechtskonformität in Form eines Sicherheitsrechts-Checks
  • Periodische Aktualisierung bzw. Anpassung der Gefährdungsbeurteilungen / Risikobewertungen
  • Teilnahme an der jährlichen Sicherheitskonferenz und Erstellung des Sicherheitsberichtes
  • laufende Informationen über gesetzliche Neuerungen / Änderungen
  • Ausarbeitung von Vorschlägen über die Information und Schulung der Arbeitnehmer

Durchführung von Schulungen für Führungskräfte, Vorgesetzte und Mitarbeiter

Unsere News

 

  • Unsere aktuellen Schulungstermine finden Sie unter der Rubrik NEWS

Logindaten eingeben